Die Pfalzwerke Netz AG startet gemeinsam mit PFALZSOLAR, der BASF und der Technischen Universität Kaiserslautern in das erste Großspeicher-Projekt. Im Solarpark Landstuhl (323 kWp), den PFALZSOLAR bereits 2013 errichtet hat, installieren die Projektpartner einen modularen Lithium-Ionen-Speicher, der im Inneren eines 20 Fuß Seefrachtcontainers untergebracht ist. Der Container beherbergt ein Speichersystem mit einer Spitzenleistung von 250 Kilowatt, das circa 230 Kilowattstunden Solarstrom speichern kann.Das Projekt CellStore (Cellular Storage), welches durch eine Diplomarbeit wissenschaftlich begleitet wird, soll Lösungsansätze für eine zelluläre Struktur des zukünftigen Energieversorgungsnetzes am Beispiel eines Ortsnetzes untersuchen.